Latest posts


Dämon

"The thing came abruptly and unannounced; a demon, ratlike scurrying from pits remote and unimaginable, a hellish panting and stifled grunting, and then from that opening beneath the chimney a burst of multitudinous and leprous life - a loathsome night-spawned flood of organic corruption more devastatingly hideous than the blackest conjurations of mortal madness and morbidity. Seething, stewing, surging, bubbling like serpents' slime it rolled up and out of that yawning hole, spreading like a septic contagion and streaming from the cellar at every point of egress - streaming out to scatter through the accursed midnight forests and strew fear, madness, and death."

 

The Lurking Fear, H.P.Lovecraft

0 Kommentare

Frühlingsfarben

Das hat man davon. Erst denkt man, toll, der Frühling ist da, ein paar Tage später liegt man mit vollgeschleimter Lunge auf dem Sofa und bekommt nachts kein Auge mehr zu, weil man sich die Eingeweide heraushustet.

Dafür komm ich mal wieder dazu, meinen Blog ein wenig zu aktualisieren.

Hat auch was gutes.

0 Kommentare

Unklar

Manchmal denkt man, man sieht die Dinge scharf und klar und kann sich auf den Blick verlassen. Dann merkt man aber, dass es hinter dem Fokus sehr schnell unscharf wird und man sich getäuscht hat. Das Problem ist, dass man leider trotzdem nicht weiss, was dahinter liegt, weil man es nicht sieht.

Man ahnt es.

Man gleicht es Erfahrungen an.

Aber ob das wirklich so ist? Da hilft nur neu fokussieren und der Sache auf den Grund gehen. Auch wenn es vielleicht negative Überraschungen bietet.

Oder auch positive, wer weiß das schon.

0 Kommentare

Sonne tanken

0 Kommentare

Ein "ausgezeichneter" Wald

Lasse konnte heute früher von der Arbeit weg und war mal wieder im Wald unterwegs, irgendwo bei Igstadt. Das interessante war, dass es ein "ausgezeichneter" Wald war, also im Sinne von besonders waldig, das stand zumindest auf dem Schild am Parkplatz. Das könnte ich jetzt nicht wirklich bestätigen, aber irgendwer wird sich darüber Gedanken gemacht haben. Seltsamerweise habe ich nicht ein einziges Tier gesehen, nicht mal einen Käfer oder eine Ameise. Zwei Spaziergänger mit Hund, aber die zählen nicht. Macht aber nichts, irgendwas interessantes findet sich draußen immer.

So, jetzt ab ins Bett, nachher werden Drums aufgenommen. Hoffe, es klappt alles - sehr spannend.

0 Kommentare

Dies sind die letzten fünf Einträge. Um alle zu sehen, wähle bitte die Unterkategorien in der Navigation.